Der Verein

Unser Verein Tierpfotenhilfe e.V. ist ein kleiner und als gemeinnützig anerkannter Tierschutzverein.
Es ist uns sehr wichtig, den Tieren unsere Stimme und unsere Hilfe zu geben.
Daher haben wir den Verein Tierpfotenhilfe e.V. gegründet.

Auf der einen Seite ist uns wichtig, den Tieren und den Besitzer hier vor Ort zu helfen, auf der anderen Seite darf der Tierschutz nicht an der Grenze aufhören.

Im Gegensatz zu Tieren im Ausland geht es den Tieren in den Tierheimen in Deutschland verhältnismäßig gut.

Die Tiere in deutschen Tierheimen werden tierärztlich betreut, erhalten regelmäßige Mahlzeiten und haben einen warmen Schlafplatz.  Es sind tierfreundliche Menschen um die Tiere herum und sie sind nicht unmittelbar vom Tod bedroht.

In anderen Ländern im Ausland - selbst innerhalb Europas - in den dortigen städtischen Tierauffangstationen sieht das leider ganz anders aus, denn oft werden Tiere dort einfach getötet, wenn sie nicht innerhalb einer Frist von einigen Wochen abgeholt oder vermittelt werden.

Es werden den Tieren eigene Gefühle und Empfindungen abgesprochen, diese Einstellung dem Tier gegenüber ist im Ausland leider noch häufig bei den Menschen verankert.

In Deutschland gibt es keine Vergiftungsaktionen für freilaufende Hunde, die deutsche Regierung verlangt nicht das Erschlagen von Hunden; die deutschen Tierheime sind Tierheime und keine Tötungsstationen.

In Ungarn in Balatonfüred werden wir den Tierschutzverein Hundehilfe Nordbalaton e.V. mit dem dazugehörigen Tierheim unterstützen. Ein dortiger Tierschutzverein, der sich sehr um die Hunde bemüht und der schon seit Jahren gute Arbeit für die Hunde leistet, der aber auch immer wieder finanziell an die Grenzen gerät.

Wir möchten den Tieren im Inland ebenso helfen wie im Ausland.

Bitte helfen Sie uns dabei.